Wandern im Tennengau
Wandern im Tennengau

Wandern im Tennengau

Wandern, Walken und Biken

Erkunden Sie die schönsten Wanderrouten und Bikestrecken des Tennengaus! Ob alpine Bergwanderung oder ein gemütlicher Ausfluge über unsere Almen, Sie werden von den saftigen Wiesen, glasklaren Bächen und der frischen Bergluft begeistert sein. An unserer Rezeption können Sie sich kostenlos Wanderstecken oder eines unserer Elektro-Fahrräder ausleihen.


Entlang des Gölls

Ausgangspunkt: Parkplatz Göllhof
Länge: 4 km

Vor dem Parkplatz Göllhof geht man entlang des Waldwegs in Richtung Gollinger Wasserfall bis zum Gasthof Torrenerhof und wieder retour. Wahlweise kann man die Tour über den Weißenbach nach Kuchl zum Badesee verlängern.

Einkehrmöglichkeit:
Landgasthof Torrenerhof, Tel. +43 (0)6244 5522


Rund um den Rabenstein

Ausgangspunkt: Egelsee
Wegmarkierung 26
Gehzeit: 1,5 Stunden

Vom Gollinger Egelsee folgt man dem Wegweiser und wandert einen schönen Waldweg entlang bis nach St. Anton – nach einer kurzen Steigung erreicht man die Jausenstation „St. Anton“ – von an geht es leicht bergab bis zum Mitterbach – diesem folgt man bachabwärts immer entlang des Rabensteins zur Linken –vorbei an einer alten Mühle und den Tennsiplätzen kommt man zurück nach Golling.

Einkehrmöglichkeit:
St. Anton, Tel. +43 (0)6244 5049


Salzachuferweg

Ausgangspunkt: Döllerer’s Genusswelten
Wegmarkierung 451
Länge: 8 km

Man startet im Markt Golling in Richtung Bahnhof – der Bahn entlang weiter zum Brennhoflehen – dann links abzweigen durch die Bahnunterfu¨hrung und danach rechts zum Salzachuferweg – entlang der Salzach bis nach Kuchl zum Badesee – zuru¨ck geht man entweder denselben Weg oder alternativ u¨ber den Gartenweg in Kuchl zurück nach Golling.


Bluntautal

Ausgangspunkt: Golling
Wegmarkierung 36
Gehzeit: 3 Stunden

Nach der Salzachbrücke die linke Fahrstraße einschlagen und beim Lerchenbauern rechts halten – nach dem Gasthof Göllhof beim Taleingang den rechten, für jeglichen Verkehr gesperrten Fußweg einschlagen – schöner, bewaldeter und schattiger Weg entlang dem Bluntaubach zum Gasthof Bärenwirt – von hier kann man kurze Spaziergänge zum Bluntau- oder Torrener Wasserfall unternehmen – Rückweg über die Fahrstraße oder über Waldpfade zu den Bluntau-Seen mit schöner Seepromenade und vielen Ruhebänken.

Einkehrmöglichkeit:
Gasthof Göllhofwirt, Tel. +43 (0)6244 4492
Gasthof Bärenwirt, Tel. +43 (0)6244 6172


Seewaldsee

Ausgangspunkt: Golling
Gehzeit: 8 Stunden
Wegmarkierung 29

Über Strubau geht man bis zum Gipswerk Moldan und von dort durch die Kertererschlucht zur Jausenstation Grubachwirt – steiler, romantischer Anstieg vorbei an alten Mühlen und Wasserfällen des Kertererbachs – von Grubach leicht ansteigend in die Weitenau – links abzweigen und über Wiesen zum Seewaldbauern – von hier ist es nur mehr ein kurzer Anstieg zum Seewaldsee (Naturschutzgebiet, idyllischer Moorsee mit flachem Wiesenstand, Bademöglichkeit) – die Auerhütte am See lädt zur Rast ein – Rückweg über die Straße über St. Wilhelm oder über Waldweg links der Straße nach Wegscheid und Strubau nach Golling.

Einkehrmöglichkeit:
Auerhütte, Tel. +43 (0)6241 382


Salzachöfen

Ausgangspunkt: Golling
Gehzeit: 3 Stunden
Wegmarkierung 30

Man geht entlang der Moartalstraße bis nach der Autobahnunterführung – dort geht es links ab über den Wiesenweg zur Lammerbrücke – die Lammer überquerend zweigt man gleich beim Gasthof Pass Lueg nach rechts ab und bei der Kapelle dann gleich nach links – es folg ein gut gesicherter, aber beschwerlicher Weg durch die Klamm – Ausstieg in Richtung Gasthof Pass-Lueg-Höhe wählen – man geht auf altem historischen Boden und passiert das Struber- und Turnerdenkmal sowie die Wallfahrtskirche Maria Brunneck – als Rückweg wählt man entweder denselben Weg oder alternativ entlang der Bundesstraße in Richtung Golling.

Einkehrmöglichkeit:
Gasthof Pass-Lueg-Höhe, Tel. +43 (0)6244 4280


Jochalmen / Stahlhaus

Ausgangspunkt: Golling / Bärenhof
Gehzeit: 4,5 Stunden
Wegmarkierung 451

Nach dem Bärenhof im Bluntautal biegt man beim Unterstand links von der Fahrstraße in Richtung Bluntauwasserfall ab – kurz vor dem Wasserfall haltet man sich etwas rechts und überquert bei einer Furt den Bach – nun geht es zum Teil sehr steil durch Laubwald aufwärts – nach raschem Höhengewinn geht es über Lichtungen sehr abwechslungsreich zur Unterjochalm – man kann aber auch den für den Verkehr gesperrten Güterweg benützen – im Hochsommer muss man dazu zur Hochalm an den Jagdhäusern vorbei zur Oberjochalm weiterwandern – in 1,5 Stunden kann man auf gutem Weg zum Stahlhaus weiterwandern (Übernachtungsmöglichkeit im Alpenvereinshaus) – bei schönem Wetter kann man von dort eine Tour zum Schneibstein machen – ein bequemer Spaziergang führt zum Jenner und damit auf den Aussichtsberg über dem Königssee und Berchtesgaden – den Rückweg kann man auch nach Berchtesgaden nehmen und per Bus oder Bahn zurück nach Golling – für Alpinisten und geübte Tourengeher gibt es schöne Routen zum Hohen Göll oder über Schneibstein und Schlumm nach Golling oder die kleine Reib nach Berchtesgaden.

Einkehrmöglichkeit:
Karl-von-Stahl-Haus, Tel. +49 (0)8652 2752
Gasthof Bärenwirt, Tel. +43 (0) 6244 6172

1 Nacht = 2 Tage ab € 215,00

1 Glas prickelnder Begrüßungs-Champagner 1 Übernachtung mit Feinkost-Frühstück. Wählen Sie selbst nach Lust & Laune aus unserem reichhaltigen hau...

mehr
1 Nacht = 2 Tage ab € 465,00

Gemütliche individuelle Anreise am Tag vor dem Kochkurs 1 Glas prickelnder Begrüßungs-Champagner 1 Übernachtung mit Feinkost-Frühstück. Wählen Sie se...

mehr
5 Nächte = 6 Tage ab € 690,00

Tennengauer Bergwelt im Sommer – ein einzigartiger Kraftplatz Sie sind zum Greifen nah: Unter dem blauen Sommerhimmel blitzen die Spitzen des Hagenge...

mehr