festspiele golling

Kunst & Kulinarik Festspiele Burg Golling

Die Idee, auf Burg Golling im Sommer Festspiele zu veranstalten, entstand, wie so oft beim Döllerer, bei einem Glas Wein. Den Anstoß gaben die „Philharmonia Schrammeln“, die zuvor in kleinem Rahmen für die Hausgäste aufgespielt hatten. Bei Hermann Döllerer fiel die Idee auf fruchtbaren Boden und so starteten die Festspiele 2000 mit fünf Konzerten.
 

Konzerte & Lesungen im Burghof

Heute sind die Festspiele Burg Golling eine renommierte Veranstaltungsreihe, die alljährlich von Juli bis August klingende Namen präsentiert. Unter den Künstlern sind Ensemblemitglieder der Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, der Wiener Staatsoper und des Burgtheaters, aber auch lokale Kulturschaffende. „Die Mischung macht’s, bei der Kunst wie beim Kochen!“, wie Hermann Döllerer so treffend bemerkt.
 
Rund 20 hochkarätige Konzerte – von klassisch bis modern - sowie Lesungen bringen kulturelle Meisterstücke verschiedenster Epochen auf die Bühne, die bei Schönwetter im idyllischen Burghof steht. Bei Schlechtwetter verleiht der Burgsaal den Veranstaltungen einen würdigen Rahmen.

Kunst & Kulinarik beim Döllerer

Ihren Kulturgenuss lassen Sie am besten bei einem Souper in Döllerers Genießerrestaurant oder im Wirtshaus ausklingen. Vier köstliche Gänge aus Andreas Döllerers Cuisine Alpine vollenden Ihren Abend auf höchst schmackhafte Art und Weise. Mit der perfekten Weinbegleitung klingen die Festspiel-Stunden wohlig nach – und ans Heimfahren mag niemand mehr denken.
 
In Döllerers Genießerhotel erwarten Kulturfreunde exquisit gestaltete Studios und Suiten, manche sogar mit Blick auf die Burg Golling. Am nächsten Morgen gehen Sie den Tag mit Andreas Döllerers Frühstücksvarianten ganz genussvoll und entspannt an. Wir haben natürlich längst an alles gedacht und für Sie exklusive Festspiel-Packages zusammengestellt!

Festspiele Burg Golling

1 Nacht | 2 Tage

p. P. ab € 225,00
Weiterlesen

Das Leben ist ein Fest, wenn man Freunde willkommen heißt und teilhaben lässt. Und bei uns sogar ein Festspiel!

HERMANN DÖLLERER